Holunderküchlein

Hollerkücherl

hollerkuecher_ in_bierteig

Das Rezept war im Prinzip gar nicht vorgesehen, es fehlt immer noch der Italien Beitrag.

Aber man muss die Feste feiern, wie sie fallen. Für uns sind Hollerkücherl jedes Jahr ein Fest! Ohne sie mindestens 1-mal zu essen, würde etwas fehlen. Es ist schon etwas spät, aber es gibt immer noch ein paar Blütendolden.

Zubereitung:

10-12     Dolden           waschen und auf einem Küchentuch/Papier trocknen lassen

 

200g    Mehl

2           Eier

125ml   Milch

125ml   dunkles Bier, nach Geschmack Weißbier oder Starkbier

etwas   Salz 

 

Aus Mehl, Salz, Milch und Bier einen glatten Teig rühren, dann die Eier hinzu fügen und unterrühren. Etwas ruhen lassen, die Blüten eintauchen und goldbraun ausbacken. Kurz auf Küchenpapier legen und überschüssiges Fett aufsaugen lassen.

 

Zum Ausbacken:

Butterschmalz, Öl  oder anderes Ausbackfett

 

Da ich keine Fritteuse, habe ich in einem kleinen Topf  (14cm) 250g Butterschmalz erhitzt und die Kücherl darin ausgebacken. 

 

Klassischerweise mit Puderzucker bestreuen, wir lieben Eis dazu. 

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden