Unsere neuen Nachbarn - Glückliche Hühner

Er mit seinem Harem

Glückliche Hühner

Der junge Gockel übt noch, manchmal den ganzen Tag. Man hört es deutlich, aber es stört uns  nicht. Im Gegenteil: Es freut uns und amüsiert uns. Und schließlich leben wir auf dem Land! 

Sein Stolziergehabe aber klappt schon perfekt!

So sollten Hühner leben dürfen. Man vergisst zu oft, dass sie ursprünglich Waldtiere sind, die Schatten brauchen und scharren wollen. Ich liebe glückliche Tiere, keines unserer Mitgeschöpfe sollte auf engem Raum eingesperrt sein. Wenn Tierhaltung, dann bitte artgerecht. In diesem speziellen Fall bin aber auch ich für das Einsperren. Die 5 Hühner und der Hahn gehen abends in ihr Häuschen, sonst würden sie leichtes Opfer für Fuchs, Marder und Raubvögel.

Ich habe mich beim Betrachten der Hühner an das Gedicht von Heinrich Heine erinnert, welches auch häufig vertont wurde.

Wer mag, hier meine Lieblingsversion von Zupfgeigenhansel:

https://www.youtube.com/watch?v=_Wws6Jsrh58

 

Mit einem besonderen Gruß an meine Schwester!

heinrich_heine_kinderspiele
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden