Über mich und andere

Das bin (alles noch) ich:

         Kleinkind                  Teenager                       Junge Frau                      Jetzt

Ich lebe mit meinem Mann im Münchner Speckgürtel, unsere beiden erwachsenen Kinder sind seit einiger Zeit aus dem Haus.

Das Rentenalter naht und meinen Schmuckladen in der Münchner Innenstadt habe ich Ende letzten Jahres geschlossen.

 

Also Zeit für etwas Neues, eine andere Herausforderung.

Kreativität war seit meiner frühesten Kindheit ständige Begleiterin, denn Papa  war Kunstmaler und mangels großer finanzieller Mittel musste vieles selbst gelöst werden. Selbermachen hieß noch nicht DIY und war Normalität in unserer Familie und blieb für alle vier Geschwister selbstverständlich. 

 

Ich habe Kunst und Englisch fürs Lehramt studiert, obwohl ich eher Modeschöpferin oder eine große Künstlerin werden wollte.

Wahlweise auch Sängerin, damals haben "BRAVO" und "Beatclub" die Fantasie beflügelt. Während des Studiums  verdiente ich Extrageld mit selbst gemachten Taschen und Gürteln, ich fotografierte und schrieb Konzertankündigungen und Kritiken. Außerdem arbeitete ich an einem kleinen aber feinen Folkmagazin mit und entwarf dafür Grafiken und ein Veranstaltungs-Plakat.

 

Nun, ich bin hauptberuflich Hausfrau und Mutter gewesen mit einigen Kreativ-Kursen nebenbei.

Technik war nie meine Leidenschaft, aber seit drei Jahren habe ich einen PC und entdecke immer mehr neue Möglichkeiten für mich. Das gilt ebenso für die digitale Fotografie und Bildbearbeitung. Jetzt gehe ich blauäugig an das bloggen und und setze mich damit auseinander.

Hier will ich auch über meine Probleme berichten, die jungen Leuten wegen der Vertrautheit mit den neuen Medien gar nicht in den Sinn kommen. Vielleicht kann ich damit andere ein wenig ermutigen und motivieren.

 

Älterwerden und was damit zusammenhängen kann, sowie Begegnungen mit  anderen Menschen, finden hier auch ihren Platz.