Salate, kleine Speisen

Schnittlauchbrot Variante

Mein Abendessen heute

-einfach nur gut

Schnittlauchbrot

Vollkommen satt und sehr zufrieden macht mich ein schlichtes Schnittlauchbrot. Natürlich kulinarisch betrachtet!

Brot dick mit süßem Senf bestreichen und dann in die  Schnittlauchröllchen drücken.

So bleibt mehr Schnittlauch kleben. Und was ist das Wichtigste an einem Schnittlauchbrot?  Genau!

0 Kommentare

Schnell und raffiniert

Mango-Krabbensalat

Fruchtiger Krabbencocktail - das raffinierte Rezept ist auch für Anfänger mit etwas Geduld geeignet.

Zu beachten sind lediglich zwei wichtige Dinge.

Die Zutaten bekommt man das ganze Jahr über. Der Salat ist ein besonderer Beitrag bei einer Feier, Party oder auch ein kleines schnelles Abendessen.

Gerade jetzt um Weihnachten und Silvester ist es eine Wohltat nach den vielen süßen Sachen, die es im Überfluss gibt.

Meine Mango war sehr saftig, deswegen ist das Dressing  flüssiger als normal.

1. Die Mango sollte reif sein,  bei Druck soll sie leicht nachgeben. Im Zweifelsfall besser den Händler fragen. Die Schale  lässt sich einfach mit einem Sparschäler entfernen.

Danach gitterförmig einschneiden und bis zum Kern waagerecht in Würfel schneiden.

Umdrehen und mit der anderen Seite ebenso verfahren, nun bleibt seitlich nur noch wenig Fruchtfleisch. Naschen oder ebenfalls klein schneiden.

Nun zu den Garnelen oder Krabben. Ich esse sie selten wegen fragwürdiger Fang- und Zuchtmethoden. Man kann gefrorene Krabben /Garnelen oder Krabben/Garnelen aus dem Kühlregal nehmen. In einem Sieb auftauen lassen, beide Varianten waschen und mit Küchenpapier abtupfen.

Aber wirklich wichtig ist:

2. den Darm zu entfernen, da dieser Keime

enthalten kann. Das ist ein kleines Gedulds- spiel  und nimmt die meiste Zeit in Anspruch. Er liegt außen und man erkennt ihn an der dunklen Färbung. Leicht mit einem kleinen Messer anritzen, dann vorsichtig mit zwei                                                                                                                       Fingern oder einer Pinzette herausziehen.

Der Rest ist simpel.

250-300 g Krabben mit etwas Zitronensaft beträufeln, pfeffern und sparsam salzen

1 gewürfelte Mango

125 g Kräuter Creme fraiche

vorsichtig vermischen und fertig.

 

 

Vorspeise für 6 Personen

insgesamt ca 700 kcal

ca 30 Minuten Zeitaufwand

0 Kommentare

Strappazada

Tomaten-Schafskäse Omelette

Solange es noch frische Tomaten gibt, rufe ich mir die Sommer in Griechenland zurück. Strappazada heißt das Omelette auf Korfu, in anderen Gegenden Griechenlands kennt man es als Kagiana. Es gibt unzählige Varianten, so habe ich es kennen gelernt.

Mitten auf der Insel in "Costas Taverna", beziehungsweise auf dem Dorfplatz von Agios Ioannis habe ich es zum ersten Mal gegessen.

Damals nahm Costas die Bestellungen auf und servierte,  seine Frau Nitsa zauberte Leckeres für die hungrigen Jugendherbergsgäste von nebenan in ihrer winzigen Küche. Die Töchter Anna und Loula halfen nach der Schule.

Mit Sicherheit waren die Zutaten um einiges schmackhafter mit sonnenverwöhnten Tomaten und Schafskäse von der Insel, vielleicht waren auch die Hühner glücklicher. 

Nun, mir schmeckt es auch zu Hause und erinnert mich an den Sommer in Korfu.

Für 2 Personen

4-5 Eier      aufschlagen, schaumig rühren

salzen, pfeffern

1 Schuss Mineralwasser oder Milch dazu tun 

 1 El Olivenöl und etwas Butter in eine große Pfanne geben

bei mittlerer Hitze stocken lassen, bis der Rand

fest wird

2 in Scheiben geschnittene Tomaten auf einer Hälfte der Eiermasse verteilen

100 g echten Feta (Schafskäse) darüber bröckeln und weiter stocken lassen, bis die Eier-Oberfläche fast trocken ist, dann vorsichtig die unbelegte Omelettehälfte über die belegte klappen. Noch etwas warten, der Schafskäse wird warm und schmilzt etwas an. Feta mit Kuhmilch bleibt fest.

in 2 Teile schneiden,

nach 10-15 Minuten auf dem Tisch.

Portion knapp 400 kcal

dazu Salat und oder Weißbrot servieren

0 Kommentare

Blitzschnell in 10 Minuten fertig

Avocado-Creme

Nur 3 Zutaten plus Salz und Pfeffer, mehr braucht man nicht . 

1 reife Avocado

400 g Hüttenkäse, halbfett

Saft einer halben Zitrone

Pfeffer und Salz nach Belieben

 

Avocado halbieren, den Kern entfernen, die Frucht mit einem Esslöffel auslösen.

Sofort  den Zitronensaft darüber geben und pürieren, es geht zur Not auch mit der Gabel.

Pfeffern und salzen.

Brot dazu reichen, schmeckt ebenfalls auf Kräckern.

Tomaten und Schnittlauch sind geschmacklich eine gute Ergänzung.

 

Ergibt als Vorspeise sechs Portionen; pro Portion ca. 135 kcal

0 Kommentare

Was, das soll schmecken?

Tomaten-Bananensalat

Eotischer Tomaten-Bananensalat
Zutaten: Tomaten-Bananensalat

 

Ein exotisch frischer Salat, der seit vielen Jahren ein absolutes Lieblingsessen ist.

Schon als Studentin erntete ich skeptische Blicke und Fragen.

Aber nie habe ich einen Rest wieder eingepackt.

Und fast jeder wollte dann doch das Rezept mit nach Hause nehmen.

 

Zuerst aus dem Saft einer halben bis ganzen Zitrone,

1/2 - 1 Bund Schnittlauch (in Röllchen schneiden),

etwas Salz und Zucker,

Curry nach Geschmack (mind.1/2 TL) und

2-3 EL Olivenöl  das Dressing bereiten, dann

8 Tomaten  in Scheiben schneiden,

4 Bananen  in Scheiben schneiden

 

Abwechselnd eine Tomatenscheibe und zwei Bananenscheiben kreisförmig auf einer Platte anrichten, eventuell in der Mitte einen Kegel auftürmen. Dann mit dem Dressing beträufeln und mit Weißbrot geniessen.

Leichtes, sättigendes Essen, passt auch zu gegrilltem Fleisch oder Fisch.

 

4 Personen

Zeit: 15 - 20 Minuten

ohne Brot pro Person etwa 140 kcal 

0 Kommentare