Gedicht Hoffnung

Japanische Weisheit

Gedicht Osterspaziergang Goethe

Schau in dein Herz

Hier eine meiner liebsten Weisheiten  Anthony de Mellos, eines indischen Jesuiten, der sich in seinem Denken wie viele seiner Ordensbrüder keine Schranken auferlegte. Nach seiner inneren Befreiung war sein Leben von Liebe und Verständnis für die Menschen geprägt.

 

De Mello, Schau in dein  Inneres

Anthony de Mello wurde am 4. September in Santa Cruz, Bombay, geboren. Im Jahre 1947 trat er in den Jesuitenorden ein. Er studierte Philosophie, Theologie und Psychologie. 1972 gründete er ein spirituelles Institut in Poona und wurde zu  einem bis heute vielgelesenen Autoren.

 

De Mello war ein charismatischer, multikulturell geprägter Lehrer und gilt als Mittler zwischen der östlichen und  der westlichen Kultur. Seine Texte sind sehr lebenspraktisch und regen zum (Nach)denken an.

 

Am 1. Juni 1987 starb er in New York bei einem Besuch der Fordham University. Elf Jahre nach seinem Tod, 1998, warnte der Vatikan die Gläubigen vor den geistigen Inhalten der Gedanken und Texte de Mellos.


Gandhi, Es gibz Wichtigeres...

Seneca, Nicht weil es schwer ist...

Pratchett, In jedem alten Menschen...

Ben Gution, Wer nicht an Wunder glabt, der ist kein Realist.