Schnell und raffiniert

Mango-Krabbensalat

Fruchtiger Krabbencocktail - das raffinierte Rezept ist auch für Anfänger mit etwas Geduld geeignet.

Zu beachten sind lediglich zwei wichtige Dinge.

Die Zutaten bekommt man das ganze Jahr über. Der Salat ist ein besonderer Beitrag bei einer Feier, Party oder auch ein kleines schnelles Abendessen.

Gerade jetzt um Weihnachten und Silvester ist es eine Wohltat nach den vielen süßen Sachen, die es im Überfluss gibt.

Meine Mango war sehr saftig, deswegen ist das Dressing  flüssiger als normal.

1. Die Mango sollte reif sein,  bei Druck soll sie leicht nachgeben. Im Zweifelsfall besser den Händler fragen. Die Schale  lässt sich einfach mit einem Sparschäler entfernen.

Danach gitterförmig einschneiden und bis zum Kern waagerecht in Würfel schneiden.

Umdrehen und mit der anderen Seite ebenso verfahren, nun bleibt seitlich nur noch wenig Fruchtfleisch. Naschen oder ebenfalls klein schneiden.

Nun zu den Garnelen oder Krabben. Ich esse sie selten wegen fragwürdiger Fang- und Zuchtmethoden. Man kann gefrorene Krabben /Garnelen oder Krabben/Garnelen aus dem Kühlregal nehmen. In einem Sieb auftauen lassen, beide Varianten waschen und mit Küchenpapier abtupfen.

Aber wirklich wichtig ist:

2. den Darm zu entfernen, da dieser Keime

enthalten kann. Das ist ein kleines Gedulds- spiel  und nimmt die meiste Zeit in Anspruch. Er liegt außen und man erkennt ihn an der dunklen Färbung. Leicht mit einem kleinen Messer anritzen, dann vorsichtig mit zwei                                                                                                                       Fingern oder einer Pinzette herausziehen.

Der Rest ist simpel.

250-300 g Krabben mit etwas Zitronensaft beträufeln, pfeffern und sparsam salzen

1 gewürfelte Mango

125 g Kräuter Creme fraiche

vorsichtig vermischen und fertig.

 

 

Vorspeise für 6 Personen

insgesamt ca 700 kcal

ca 30 Minuten Zeitaufwand

Kommentar schreiben

Kommentare: 0